Medienempfehlungen im Mai

Nikola von Mikusch

Veröffentlichung auch in „Kultus und Unterricht – Ausgabe A“

Wir stellen zwei Filme für das Fach Gemeinschaftskunde aus der Reihe „NZZ erklärt“ vor. Beide Kurzfilme beschäftigen sich mit einzelnen Aspekten des russischen Angriffskrieges in der Ukraine.

Die Mediensammlung „Verschwörungstheorien“ nimmt geschichtliche und aktuelle Verschwörungstheorien unter die Lupe und bietet klare Handlungstipps zum Umgang mit ihnen. Sie enthält neben dem Unterrichtsfilm viele weitere Unterrichtsimpulse, zum Beispiel für das Fach Ethik.

Alle hier vorgestellten Medien sind in der SESAM-Mediathek nach erfolgter Registrierung landesweit frei verfügbar.

Cover zu Krieg in der Ukraine, Warum interessiert sich Russland für die Ukraine

Unterrichtsfilm: Hintergründe zum russischen Angriffskrieg auf die Ukraine

In rund sieben Minuten stellt der Unterrichtsfilm „Krieg in der Ukraine: Warum interessiert sich Russland für die Ukraine?“ die historische Beziehung der beiden Länder dar und das davon abgeleitete Interesse Putins an der Ukraine. Der Unterrichtsfilm bietet sich ab Klasse 7 an. Hier werden keine zusätzlichen Arbeitsmaterialien angeboten.

Zum Online-Medium

Cover zu Urkaine-Krieg, So erkennt man Russlands Fake-Videos

Unterrichtsfilm: Fake Videos im Ukraine-Krieg

Der Film sensibilisiert für den Einsatz von Fake News in kriegerischen Auseinandersetzungen: Drei Videos, die in Russland verbreitet wurden und deren Inhalte Putin als Kriegsgrund dienten, werden analysiert und als Fälschungen identifiziert. Auch dieser Film ist ohne Zusatzmaterialien und ab Klasse 7 einsetzbar.

Zum Online-Medium

Cover zu Merkmale einer Verschwörungstheorie

Umfangreiche Materialien zu „Verschwörungstheorien“

Diese Mediensammlung für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10 bietet vielseitige Unterrichtsmaterialien: In einem zwanzig-minütigen Unterrichtsfilm erfährt man Einiges über die Geschichte, die Erkennungsmerkmale und die Popularität von Verschwörungstheorien in Krisenzeiten. Außerdem finden sich viele weitere Arbeitsmaterialien – von interaktiven Lernmodulen zur Wissensabfrage bis hin zu Rechercheaufgaben mit weiterführenden QR-Codes.

Zur Mediensammlung

Nikola von Mikusch

Diese Seite teilen: