Informationen für Schulen zur Videokonferenz-Software Jitsi

Wie Schulen die Videokonferenz-Lösung Jitsi nutzen können

Das Kultusministerium Baden-Württemberg stellt Mittel für die schulische Nutzung der datenschutzkonformen Videokonferenz-Lösung Jitsi bereit.

Um die Software nutzen zu können, wenden sich interessierte Schulen an ihr zuständiges Medienzentrum und beantragen dort Zugänge zu Jitsi. Schulen können dann das Angebot im Umfang der zur Verfügung gestellten Mittel nutzen.

Das Hosting obliegt den jeweiligen Medienzentren beziehungsweise deren beauftragten Dienstleistern. Detaillierte Auskünfte erteilen die zuständigen Medienzentren.

Diese Seite teilen: