Filme unter dem Weihnachtsbaum #1 – Unsere Empfehlungen

Madeleine Hankele-Gauß
Zwei Jungs unter einer Decke auf dem Sofa

kupicoo via Getty Images

Welche Filme eignen sich als Geschenk oder für einen Filmnachmittag?

Weihnachtszeit ist Filmzeit! Im Coronajahr 2020 gilt dies umso mehr, da andere in den Weihnachtsferien beliebte Aktivitäten mit der Familie wie Besuche im Freizeitbad, Museum oder Kindertheater derzeit nicht möglich sind. Wenn es draußen kalt und dunkel ist, gibt es in der Tat nichts Schöneres, als es sich mit der Familie auf dem Sofa bequem zu machen und in die Welt des Films zu entfliehen. Sie sind auf der Suche nach Filmen, die Sie Ihren Kindern als DVD oder Blu-Ray unter den Weihnachtsbaum legen können? Oder Sie wollen sich bereits jetzt für gemeinsame Filmnachmittage oder -abende inspirieren lassen?

Wir haben unsere Kolleginnen und Kollegen der SchulKinoWoche Baden-Württemberg gefragt, welche Filme sie als Expertinnen und Experten der Filmbildung hierfür empfehlen würden. An den pädagogisch begleiteten Kinobesuchen der SchulKinoWoche Baden-Württemberg nahmen in den zurückliegenden Jahren jeweils rund 100.000 Schüler/-innen verschiedener Altersstufen und Schulformen teil. Dabei werden am Lehrplan orientierte Spiel- und Dokumentarfilme, Literaturverfilmungen sowie Zeichentrick- und Animationsfilme gezeigt. Die nächste SchulKinoWoche Baden-Württemberg findet voraussichtlich im Juni 2021 statt.
 

Film-Highlights: Diese Filme empfiehlt die SchulKinoWoche

Klaus

Produktion: Spanien/USA 2019, Regie: Sergio Pablos, Länge: 98 Minuten, Altersfreigabe (FSK): ab 6 Jahren, pädagogische Altersempfehlung: ab 8 Jahren, auch für Jugendliche und Erwachsene sehr gut geeignet, Verfügbarkeit: exklusiv im Stream auf Netflix

Beschreibung: Als der verwöhnte Jesper dazu „verdonnert“ wird, auf einer einsamen Insel irgendwo im hohen Norden als Postbote zu arbeiten, gefällt ihm das gar nicht. Auch von den Bewohnerinnen und Bewohnern der Insel ist er nicht begeistert – sie bekriegen einander in verfeindeten Clans und Post wird dort sowieso schon lange nicht mehr versendet. Gut gelaunt ist im Norden also niemand. Jespers Verzweiflung wächst von Tag zu Tag, bis er durch Zufall den Zimmermann Klaus kennenlernt, der einsam im Wald lebt und am liebsten Spielzeug schnitzt. Zunächst von Eigennutz angetrieben, besinnt sich Jesper nach und nach darauf, was wirklich wichtig ist. Und so schaffen er und Klaus es, auch die übellaunigsten Inselbewohner/-innen zum Umdenken zu bewegen. Denn: Eine gute Tat bewirkt immer eine weitere.

Bewertung: Der Netflix-Animationsfilm „Klaus“ zeigt eine etwas andere Weihnachtsgeschichte – eine Origin Story, die mich mehr begeistert hat als viele andere (Animations-)Filme in den letzten Jahren. Es geht um Konflikte aus Tradition, um Einsamkeit und Egoismus, aber auch um Freundschaft, Unterstützung und Zusammenhalt. „Klaus“ ist so außergewöhnlich gezeichnet und liebevoll animiert, so witzig und gleichzeitig tiefsinnig, dass er nicht nur Kinder ab acht Jahren, sondern auch Jugendliche und ihre Eltern mitreißen wird.

Sonja Lang, SchulKinoWoche Baden-Württemberg
 

Rocca verändert die Welt

Produktion: Deutschland 2019, Regie: Katja Benrath, Länge: 101 Minuten, Altersfreigabe (FSK): ab 0 Jahren, pädagogische Altersempfehlung: ab 8 Jahren, Verfügbarkeit: DVD, Blu-Ray oder im Streaming-Abo auf Sky Ticket oder Sky Go

Beschreibung: Sie ist abenteuerlustig und immer fröhlich, die elfjährige Rocca. Ihr Vater ist Astronaut und solange er auf Mission ist, muss Rocca bei ihrer Großmutter in Hamburg wohnen. Doch diese will sich gar nicht um Rocca kümmern – und muss nach einem Sturz auch noch ins Krankenhaus. Nun ist Rocca auf sich allein gestellt. Zum Glück sind da der Obdachlose, Casper, den sie sofort ins Herz schließt, oder die Nachbarskinder, die es spannend finden, wie abenteuerlustig Rocca ist. Oder auch der Direktor der Schule. Obwohl man in der Schule – wie Rocca sagt – doch gar nicht das lernt, was wirklich wichtig ist im Leben: zum Beispiel nett zueinander zu sein. Rocca sieht die Welt ein bisschen anders.

Bewertung: Der Kinder- und Familienfilm greift Themen auf, die nicht nur zur Weihnachtszeit in unseren Herzen schlummern: Selbstvertrauen, Mut und Solidarität mit benachteiligten Menschen. Wer Pippi Langstrumpf liebt, wird auch Rocca und ihre unkonventionelle Art schnell ins Herz schließen. Gemeinsam kann man sich mit ihr in dieser außergewöhnlichen Zeit auf die wichtigen Dinge im Leben besinnen.

Constantin Schnell, SchulKinoWoche Baden-Württemberg
 

Paddington

Produktion: Großbritannien 2014, Regie: Paul King, Länge: 95 Minuten, Altersfreigabe (FSK): ab 0 Jahren, pädagogische Altersempfehlung: ab 8 Jahren, auch für Jugendliche und Erwachsene gut geeignet, Verfügbarkeit: auf DVD, Blu-Ray und im Streaming-Abo auf Amazon Prime

Beschreibung: Mit nur einem Koffer und einem Schild um den Hals sitzt ein kleiner Bär unbeholfen und unterkühlt am Londoner Bahnhof Paddington. Familie Brown findet ihn und beschließt, ihn bei sich aufzunehmen. Dort mischt der sympathische Bär mit seiner Vorliebe für Orangenmarmelade das Leben der Browns gehörig auf. Doch bald schon befindet sich Paddington in Gefahr, denn die Tierpräparatorin Millicent möchte ihn gerne in ihre Sammlung ausgestopfter Tiere aufnehmen.

Bewertung: Paddington ist einer meiner Lieblingsfilme, denn der unbeholfene Bär wächst einem schnell ans Herz. Zusammen mit Familie Brown lernen wir den tollpatschigen Paddington kennen und lieben. Die Geschichte ist bis zur letzten Minute temporeich und spannend. Die perfekt abgestimmte Situationskomik wechselt sich mit actionreichen Passagen ab. Abgerundet wird das Ganze durch die herausragende digitale Animation, die Paddington täuschend echt erscheinen lässt. Mit viel Zauber und Charme ist Paddington der perfekte Film für die Weihnachtszeit, in dem es um Familienzusammenhalt und Freundschaft, aber auch um Akzeptanz und Mut geht. Die Komödie eignet sich für Kinder ab acht Jahren und ist ein Film für die ganze Familie.

Serena Portale, SchulKinoWoche Baden-Württemberg


Wer sich selbst auf die Suche nach weiteren Filmen für Drei- bis Dreizehnjährige machen möchte, kann auf dem Online-Portal KinderFilmWelt recherchieren, das Inhaltsangaben und pädagogische Altersempfehlungen zu einer Vielzahl von Filmen bietet.

Zur Website der SchulKinoWoche Baden-Württemberg

Zum Portalbereich Filmbildung

Filme unter dem Weihnachtsbaum #2 – Portal KinderFilmWelt

Madeleine Hankele-Gauß

E-Mail senden

Diese Seite teilen: