Digitale SchulKinoWoche Baden-Württemberg feierlich eröffnet

SchulKinoWoche BW

Film: Zu weit weg - farbfilm verleih

Immenser Zuspruch

Mit einer Online-Eröffnungsfeier startete soeben die Digitale SchulKinoWoche Baden-Württemberg. Sie bietet Schulklassen vom 17. Juni bis zum 2. Juli 2021 ein ausgewähltes Filmprogramm – in diesem Jahr online im Klassenzimmer statt im Kino. Bislang haben sich über 1.000 Klassen angemeldet. Die Anmeldung ist auch weiterhin möglich.
Bei der Eröffnungsveranstaltung mit dabei waren der Filmemacher Franz Böhm, der seine preisgekrönte Dokumentation „Dear Future Children“ vorstellte, sowie Sarah Winkenstette, Regisseurin des Films „Zu weit weg”. Die Eröffnungsworte sprachen Michael Zieher, Direktor des Landesmedienzentrums BW, Sabine Aichholz, Leitende Ministerialrätin im Kultusministerium BW, und Leopold Grün, Geschäftsführer von VISION KINO.
Da Schulklassen in Baden-Württemberg bis zu den Sommerferien keine außerschulischen Orte besuchen dürfen, hat das Landesmedienzentrum gemeinsam mit VISION KINO ein attraktives Angebot aus Spiel-, Animations- und Dokumentarfilmen für ein Streaming ins Klassenzimmer zusammengestellt. Rund 22.000 Schülerinnen und Schüler sind zu diesen Klassenzimmer-Vorführungen bereits angemeldet. „Natürlich kann dies nicht das besondere Erlebnis eines Kinobesuchs ersetzen“, so Michael Zieher, Direktor des Landesmedienzentrums, „aber wir freuen uns, dass unser Angebot so viel Zuspruch bekommt. Durch das Streaming-Angebot kann das Medium Film weiterhin direkt in den Unterricht eingebunden werden“, erklärt Zieher.

Film: Dear future children - Camino Filmverleih

Anmeldung weiterhin möglich

Verstärkt wird der Effekt durch kurze Einführungsvideos zu jedem der Filme und der Möglichkeit, Filmreferentinnen und -referenten für ein anschließendes Online-Filmgespräch buchen zu können. Auch der Filmemacher Franz Böhm ist bereit, Online-Gespräche zu führen. Zu jedem Film steht zudem Unterrichtsmaterial zur Verfügung. Nach wie vor können sich Lehrkräfte für eine Filmvorführung per Online-Formular auf www.schulkinowoche-bw.de anmelden. Sie haben die Auswahl aus 34 Filmen, von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II.
„Der digitale Raum ist eine sinnvolle Ergänzung und ein wichtiges Angebot, vertiefende Filmbildung zu ermöglichen. Für die Zukunft bleiben wir bei unserer Haltung, dass der kulturelle Ort Kino, das gemeinschaftliche Sehen und der damit verbundene Austausch für Kinder und Jugendliche eine wichtige Erfahrung ihrer Medienbiografie darstellen sollte“, so Leopold Grün, Geschäftsführer von VISION KINO.

Info zur SchulKinoWoche (SKW):
Die SchulKinoWoche ist ein bundesweites Angebot zur Filmbildung, welches VISION KINO in Kooperation mit Partnern in allen 16 Bundesländern organisiert. Die SchulKinoWoche Baden-Württemberg wird veranstaltet von VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz und dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg, den Stadt- und Kreismedienzentren Baden-Württemberg, Kinomobil e.V., der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest, der MFG Filmförderung Baden-Württemberg, dem Landesverband Kommunaler Kinos sowie der Landesanstalt für Kommunikation. VISION KINO ist eine Initiative der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek und der „Kino macht Schule”-GbR und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

SchulKinoWoche BW

Diese Seite teilen: