Medien – aber sicher: Vorwort Direktor Wolfgang Kraft

Wolfgang Kraft, Direktor des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg; Bild: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, Lizenz: CC BY-NC-SA

Liebe Eltern,

liebe Leserinnen und Leser,

 

nichts ist beständiger als der Wandel. Während vor einigen Jahren noch vor allem das Fernsehen wichtiges Thema in der Erziehung war, fordert heute die digitale Welt von Internet und Smartphone Eltern und Lehrkräfte immer stärker heraus.

 

In der heutigen Wissensgesellschaft aber gehört der kompetente Umgang mit Medien neben Lesen, Rechnen und Schreiben zu den zentralen Kulturtechniken und Schlüsselkompetenzen, die Kinder und Jugendliche beherrschen müssen. Medien sind weder böse, noch machen sie dumm oder dick. Im Gegenteil: Wer ihre positiven Eigenschaften nutzt, bereichert sein Leben: Medien bieten zahlreiche Möglichkeiten, sich mit anderen Menschen auszutauschen, sich Wissen anzueignen, eigene Meinungen auszudrücken und selbst gestalterisch aktiv zu werden. Medienkompetente Kinder und Jugendliche haben in ihrem späteren Berufsleben, aber auch in ihrem Privatleben, größere Bildungschancen, mehr Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

 

Der Nachwuchs scheint mit der rasanten Entwicklung des Internets, von Computern und Smartphones mühelos klarzukommen. Für uns Erwachsene dagegen ist es oft schwierig, Schritt zu halten und den Überblick bei all den vielen Medienangeboten und dem schnellen Wandel nicht zu verlieren.

 

Daher suchen viele Eltern und Lehrkräfte in dieser Situation beim Landesmedienzentrum Hilfe und Rat in der Frage: Wie machen wir unsere Kinder medienkompetent, wie machen wir uns selbst so medienkompetent, dass wir unseren Kindern folgen können, dass wir mit Ihnen im Gespräch bleiben können und dass wir in diesem Gespräch erzieherisch wirken können?

 

Neben den vielen tollen Angeboten, den vielfältigen Möglichkeiten für Kinder im Internet, geraten sie immer wieder auch in schwierige Situationen bei der Mediennutzung. Und hier zeigt sich, dass der sichere technische Umgang mit den digitalen Medien nicht ausreicht. Wichtig ist ein tieferes Verständnis über die Wirkungsweise von Medien, ein sicheres Gefühl für den verantwortlichen Einsatz digitaler Medien. Darüber hinaus steht angesichts eines teilweise sehr problematischen Umgangs im Netz ­– ich erinnere nur an Cybermobbing – die Frage im Vordergrund: Wie wollen wir miteinander umgehen, welche Form der Mediennutzung ist angemessen und welche überschreitet die Grenzen eines gedeihlichen Miteinanders?

 

Es muss uns Erwachsenen gelingen, Kinder in ihrem Selbst zu stärken, sie anzuleiten und zu begleiten, damit sie in der Lage sind, Medien selbstbewusst, verantwortungsvoll und kreativ – also kompetent – zu nutzen. Eltern sind dabei erste Ansprechpartner für ihre Kinder, denn niemand kennt seine Kinder so gut wie Eltern! Sie sind in vielen Lebensbereichen ein Vorbild für Ihre Kinder. Wie Medien sinnvoll genutzt werden können, lernen Ihre Kinder zuerst von Ihnen.

 

Mit dieser Broschüre wollen wir Sie bei der Medienerziehung unterstützen. Sie ergänzt unsere Veranstaltungsangebote wie Elternabende, Eltern-Praxisworkshops oder Multiplikatoren-Fortbildungen. Die einzelnen Kapitel dieser Broschüre greifen verschiedene Medienthemen auf, verschaffen Ihnen einen Überblick über die Vielfalt und geben Ihnen praktische Ratschläge für den Familienalltag. Fremdwörter oder Fachbegriffe werden dabei im Glossar auf den letzten Seiten der Broschüre erläutert. Das Wichtigste ist: Interessieren Sie sich für das, was Ihre Kinder interessiert und halten Sie sich auf dem Laufenden. Die Broschüre hilft Ihnen dabei, sich in der digitalen Welt Ihrer Kinder zu orientieren, mit ihnen über Medien im Gespräch zu bleiben und ein gesundes Maß für die Mediennutzung zu finden.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und wenn Sie Fragen haben, rufen Sie gerne bei unserer medienpädagogischen Beratungsstelle an: 0711 2850-777.

Diese Seite ist Teil der vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) herausgegebenen Broschüre Medien – aber sicher. Ein Ratgeber für Eltern.