Einzelansicht

Zeichentrick.

  • Autorin: Fleischer, Sandra
  • Erschienen: 2005
  • Quelle: Jürgen Hüther/Bernd Schorb (Hrsg.): Grundbegriffe Medienpädagogik.
  • Verlag: kopaed verlagsgmbh

Abstract

Einleitend gibt die Autorin einen Überblick über die verschiedenen Produktionsformen des Zeichentricks und deren unterschiedliche ästhetische Wirkung. Im Hauptteil untersucht sie das hauptsächlich für Kinder konzipierte Zeichentrickangebot im Kino und Fernsehen und zeigt auf, wie Kinder dieses Angebot wahrnehmen, bewerten und verarbeiten. Aus dem Buch „Grundbegriffe der Medienpädagogik" sind noch weitere Artikel verfügbar: Alter und Medien, Buch, Computerspiele, Geschichte der Medienpädagogik, Internet, Massenmedien, Medienethik, Medienpädagogik, Neue Medien, Schule und Medien, Video, Videoarbeit, Werbung, Wirkung. Außerdem kann der gesamte Text "Grundbegriffe Medienpädagogik" heruntergeladen werden.
Der Text als: pdf (123 KB)

Fleischer, Sandra

Sandra Fleischer (*1975) M.A., studierte Kommunikations- und Medienwissenschaften und Anglistik, im Anschluss arbeitete sie 2000-2001 als Forschungsassistentin am Max-Planck-Inistitut für Evolutionäre Anthropologie. Seit 2002 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Medienädagogik und Weiterbildung der Universität Leipzig, 2003 begann sie Ihre Promotion zum Thema "Mediale Beratungsangebote als Orientierungsquelle für Kinder". Seit 2005 ist sie Gastdozentin an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig. Veröffentlichungen: "Motive und Funktionen der Film- und Fernsehrezeption von Kindern: die kindliche Medienaneignung" (2005), "Kinder vor der Glotze" (2002).