Einzelansicht

„Und die Fahne führt uns in die Ewigkeit“. Propaganda im NS-Film.

Abstract

Dies ist eine Untersuchung bildlicher und sprachlicher Elemente der filmischen Nazi-Propaganda des Dritten Reichs in ihren verschiedenen Ausprägungsformen wie Kultur- und Dokumentarfilme, Wochenschauen und Spielfilme. Eingehend analysiert der Autor das Filmmaterial des Nazi-Regimes und arbeitet immer wiederkehrende Bildsymbole wie die Fahne heraus. Deutlich wird, wie die NS-Ideologie mit allen verfügbaren psychologischen und suggestiven Methoden verbreitet wurde; Propaganda-Methoden, die auch heute noch Vorbild für totalitäre Regime sind.
Der Text als: pdf (1,382 KB)

Hoffmann, Hilmar

Hilmar Hoffmann (* 1925), einer der renommiertesten Kulturpolitiker Deutschlands, war von 1993-2002 Präsident des Goethe-Instituts. Er hatte zahlreiche Lehraufträge, unter anderem an den Universitäten Bochum, Frankfurt a.M., Marburg und Tel Aviv. Veröffentlichungen: "Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten" (1999), "Das Guggenheim Prinzip" (1999), "Kulturpolitik in der Berliner Republik" (2002).