Einzelansicht

Geschichte der Medienpädagogik.

  • Autoren: Hüther, Jürgen / Podehl, Bernd
  • Erschienen: 2005
  • Quelle: Jürgen Hüther/Bernd Schorb (Hrsg.): Grundbegriffe Medienpädagogik.
  • Verlag: kopaed verlagsgmbh

Abstract

In ihrem Abriss zeigen die Autoren auf, dass die Geschichte der Medienpädagogik immer eine Geschichte der Reaktionen auf die jeweils „neuen Medien“ ist. Dabei bewegt sich das Verhältnis der Pädagogik zu den Medien zwischen pädagogisch-normierender Regulierung einer Bewahrpädagogik, dem bildungstechnologischen Einsatz der Medien und einem handlungs- und lebensweltorientierten Ansatz, der die Medien auch als Mittel pädagogischen und politischen Handelns begreift. Aus dem Buch „Grundbegriffe der Medienpädagogik" sind noch weitere Artikel verfügbar: Alter und Medien, Buch, Computerspiele, Internet, Massenmedien, Medienethik, Medienpädagogik, Neue Medien, Schule und Medien, Video, Videoarbeit, Werbung, Wirkung und Zeichentrick. Außerdem kann der gesamte Text "Grundbegriffe Medienpädagogik" heruntergeladen werden.
Der Text als: pdf (155 KB)

Hüther, Jürgen

Prof. Dr. Jürgen Hüther ist Professor für Medienpädagogik an der Universität der Bundeswehr München und Leiter des Universitätsmedienzentrums. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Geschichte der Medienpädagogik, Multimediales Lernen, Aktive/Kommunale Medienarbeit. Veröffentlichungen: "Grundbegriffe Medienpädagogik" (1997, Hrsg.), "Vom Schauen zum Gestalten. Adolf Reichweins Medienpädagogik" (2001, Hrsg.).

Podehl, Bernd

Dr. Bernd Podehl ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Leiter des Labors für Medienentwicklung der Fakultät für Pädagogik an der Universität der Bundeswehr München.