Einzelansicht

Medienethik.

  • Autor: Funiok, Rüdiger
  • Erschienen: 2005
  • Quelle: Jürgen Hüther/Bernd Schorb (Hrsg.): Grundbegriffe der Medienpädagogik.
  • Verlag: kopaed verlagsgmbh

Abstract

Begriff und Praxis der Medienethik werden in diesem Text philosophisch fundiert. „Verantwortung“ gilt als ethische Schlüsselkategorie, die sowohl in den Händen von Medienschaffenden und Medienanbietern als auch der Rezipienten liegt. Doch obwohl es eine Tradition der freiwilligen Selbstkontrolle gibt, sind rechtliche und politische Leitlinien wichtig, um die Medienethik gesellschaftlich zu stützen und zu steuern. Aus dem Buch „Grundbegriffe der Medienpädagogik" sind noch weitere Artikel verfügbar: Alter und Medien, Buch, Computerspiele, Geschichte der Medienpädagogik, Internet, Massenmedien, Medienpädagogik, Neue Medien, Schule und Medien, Video, Videoarbeit, Werbung, Wirkung und Zeichentrick. Außerdem kann der gesamte Text "Grundbegriffe Medienpädagogik" heruntergeladen werden.
Der Text als: pdf (106 KB)

Funiok, Rüdiger

Prof. Dr. Rüdiger Funiok (* 1942) ist Professor für Pädagogik und Kommunikationswissenschaft an der Hochschule für Philosophie München. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Erwachsenenpädagogik, wertorientierte Medienerziehung und Medienethik. Veröffentlichungen: "Konsumentenfreiheit als Recht und Gestaltungsaufgabe" (2000), "'Ich fange erst gar nicht an, mich damit zu beschäftigen'. Schwierigkeiten und Wünsche älterer Menschen gegenüber der Kommunikationstechnik" (1998), "Medienethik. Verantwortung in der Geselllschaft" (2007).