Einzelansicht

„Wir Journalisten müssen ein neues Zuhause finden.“

  • Autoren: Jakobs, Hans-Jürgen / Kramp, Leif / Rosenthal, Robert / Weichert, Stephan
  • Erschienen: 2009
  • Quelle: Weichert, Stephan / Kramp, Leif / Jakobs, Hans-Jürgen: Wozu noch Zeitungen? Wie das Internet die Presse revolutioniert.
  • Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG

Abstract

Robert Rosenthal erklärt in einem Interview, warum Nachrichtenorganisationen wie das Center for Investigative Reporting (CIR, Kalifornien) seiner Meinung nach in Zukunft gebraucht werden: Sie würden dabei helfen, eine moderne Form des Journalismus zu erschaffen, indem sie Informationen für jeden und auf jeder Plattform zugänglich machten. Rosenthal bezweifelt nicht, dass der Stellenwert von Informationen in der Generation Web 2.0 weiter steigen wird, diese müssten aber von zuverlässigen Quellen stammen. Um wertvolle journalistische Arbeit weiterhin verbreiten zu können, müssten Verlage und ähnliche Unternehmen ihre Gewinnerwartungen generell etwas zurückschrauben. Sie müssten auch mehr in die Zukunft denken und mit den Multimedia-Möglichkeiten der heutigen Zeit arbeiten. Staatliche Förderungen für angeschlagene Nachrichtenhäuser schließt Rosenthal aus, weil dadurch Glaubwürdigkeitskonflikte entstehen könnten. Weitere Interviews aus dem Buch „Wozu noch Zeitungen? Wie das Internet die Presse revolutioniert“: «Es ist alles keine Katastrophe» mit Jay Rosen „In zehn Jahren wird Journalismus vollkommen anders aussehen“ mit Marc Fisher.
Der Text als: pdf (253 KB)

Weichert, Stephan

Stephan Weichert (* 1973) ist Professor für Journalistik und Studiengangsleiter an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation in Hamburg. Als Autor arbeitet er für überregionale Zeitungen, Fachmagazine, Online-Portale und den Hörfunk. Er ist außerdem Autor und Herausgeber mehrerer Bücher über Medien und Journalismus und Mitbegründer des Autorenportals VOCER (Voice of the Critical Media).

Kramp, Leif

Leif Kramp ist Journalist, Medien- und Kommunikationswissenschaftler. Er arbeitet als Forschungskoordinator des Zentrums für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen. Außerdem ist er Mitherausgeber des Autorenportals VOCER (Voice of the Critical Media).

Jakobs, Hans-Jürgen

Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre war Hans-Jürgen Jakobs (* 1956) bei verschiedenen Zeitungen beschäftigt. Er hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht und ist seit 2011 Leiter der Wirtschaftsredaktion der Süddeutschen Zeitung.

Rosenthal, Robert

Robert Rosenthal hat fast 40 Jahre lang als Journalist für verschiedene Zeitungen in Kalifornien gearbeitet, darunter die New York Times. Er erhielt mehrere Auszeichnungen für seine Arbeit und war außerdem für den Pulitzer Preis «International Reporting» nominiert. Seit 2008 ist er Geschäftsführer des Center for Investigative Reporting in Kalifornien.