Einzelansicht

Publikums- und Nutzerethik.

  • Autor: Funiok, Rüdiger
  • Erschienen: 2007
  • Quelle: Funiok, Rüdiger: Medienethik. Verantwortung in der Mediengesellschaft.
  • Verlag: Kohlhammer Verlag

Abstract

Rüdiger Funiok legt in seinem Buch „Medienethik“ eine Einführung für Studierende der Kommunikationswissenschaft und der Philosophie vor. Er will einen Überblick über die wichtigsten theoretischen Fragestellungen der Medienethik geben und fordert dabei nicht nur einen guten Informationsjournalismus. Im fünften Kapitel beleuchtet Funiok die Mitverantwortung des Publikums. Inwieweit kann diese kaum organisierte und mit jedem Medienangebot wechselnde soziale Größe überhaupt ein einflussreicher Akteur sein? Die kritisch auswählende Mediennutzung als Ideal wird mit unterschiedlicher Rollenverantwortung begründet, aber auch aus den Zielen einer humanen Bedürfnis- und Glücksethik. Aus dem Buch „Medienethik“ ist noch ein weiterer Artikel verfügbar: Ethik des Internets.
Der Text als: pdf (128 KB)

Funiok, Rüdiger

Prof. Dr. Rüdiger Funiok (* 1942) ist Professor für Pädagogik und Kommunikationswissenschaft an der Hochschule für Philosophie München. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Erwachsenenpädagogik, wertorientierte Medienerziehung und Medienethik. Veröffentlichungen: "Konsumentenfreiheit als Recht und Gestaltungsaufgabe" (2000), "'Ich fange erst gar nicht an, mich damit zu beschäftigen'. Schwierigkeiten und Wünsche älterer Menschen gegenüber der Kommunikationstechnik" (1998), "Medienethik. Verantwortung in der Geselllschaft" (2007).