Einzelansicht

„Lehrkräfte werden Navigatoren“

  • Autorin: Hedtke, Kathrin
  • Erschienen: 2015
  • Quelle: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft GEW (Hrsg.): Erziehung & Wissenschaft. 67. Jahrgang, Heft 10/2015: Digitale Bildung. Auf den „Mehrwert” kommt es an. Frankfurt am Main 2015.
  • Verlag: STAMM Verlag

Abstract

Die Autorin Kathrin Hedtke geht darauf ein, wie Whiteboard, Tablet & Co an Schulen eingesetzt werden können. Sie berichtet von Lehrerkräften sowie Schülerinnen und Schülern der Frankfurter Freiherr-vom-Stein-Schule, wie diese den Einsatz im Unterricht wahrnehmen und bewerten. Daraus geht hervor, dass digitale Medien den Unterricht nicht tragen, sondern vor allem bereichern sollten und der Einsatz von Tafel und Buch nach wie vor vorherrscht. Es sei zudem wichtiger, die Jugendlichen im Umgang mit den neuen Medien anzuleiten und den Schwerpunkt auf den Inhalt und nicht unbedingt auf das Medium zu legen, so die Autorin.
Der Text als: pdf (772 KB)

Hedtke, Kathrin

Kathrin Hedtke hat Neuere deutsche Literatur und Amerikanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert. Anschließend absolvierte sie ein Volontariat bei der Nachrichtenagentur ddp (später dapd) und arbeitete dort mehrere Jahre als Redakteurin. Seit 2013 ist sie als freie Journalistin tätig, unter anderem für die GEW-Zeitung Erziehung und Wissenschaft (E&W).