Einzelansicht

Diagnose: ausbaufähig

  • Autor: Amendt, Jürgen
  • Erschienen: 2015
  • Quelle: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft GEW (Hrsg.): Erziehung & Wissenschaft. 67. Jahrgang, Heft 10/2015: Digitale Bildung. Auf den „Mehrwert” kommt es an.
  • Verlag: STAMM Verlag

Abstract

Der Autor Jürgen Amendt umschreibt den Nachholbedarf beim Einsatz digitaler Medien im Unterricht. Computer und Internet sollen als Bereicherung neben den Schulbüchern interaktiv genutzt werden, ohne dass dabei Kosten für die einzelnen Haushalte der Kinder und Jugendlichen entstehen. Natürlich stellt die Finanzierung bei der prekären Haushaltslage ein Problem dar, jedoch gibt es eine große Bandbreite an Möglichkeiten, digitale Medien einzusetzen. Im vorliegenden Beitrag stellt der Autor einige „Beta-Phasen“ und Modellversuche vor, die, wie die Lernplattform Moodle, bereits an Schulen eingesetzt werden.
Der Text als: pdf (916 KB)

Amendt, Jürgen

Jürgen Amendt ist seit 1997 Bildungs- und Medienredakteur und seit 2013 Leiter des Ressorts Feuilleton der Tageszeitung „neues deutschland“ in Berlin. Als langjähriger freier Autor der Zeitschrift „Erziehung und Wissenschaft“ (E&W) der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) beschäftigt er sich mit bildungspolitischen Fragen im Kita- und Schulbereich. Sein Interesse gilt dabei vor allem den Auswirkungen von Bildungsreformen auf Lehrende und Lernende in diesen Bereichen.