Einzelansicht

Happy Slapping – Oder ist nur wirklich, was dokumentiert ist?

  • Autor: Durrer, Hans
  • Erschienen: 2006
  • Quelle: Medienheft Dossier 26.

Abstract

Happy Slapping ist eine Form der Gewalt, die mit dem Medium Handy direkt verbunden ist. Gewalt wird nicht nur ausgeübt, sondern mittels Handy-Video und -Fotografie auch dokumentiert. Genau genommen wird die Gewalt zu diesem Zweck erst ausgeübt. Damit ist das Medium nicht mehr nur Grundlage für die Dokumentation, sondern auch Ausgangsbasis und fester Bestandteil der Aggressivität. Hans Durrer diskutiert die Fragen, ob es sich bei „Happy-Slapping“ wirklich um ein weit verbreitetes Phänomen oder um einen Medien-Hype handelt und ob es diese Art von Gewalt nur gibt, weil es Internet und Video-Handys gibt.
Der Text als: pdf (97 KB)

Durrer, Hans

Hans Durrer (* 1953) studierte Jura, Journalismus und Angewandte Linguistik. Er arbeitete in Buchverlagen und als Delegierter für das Internationale Komitee vom Roten Kreuz, als Bibliothekar, Lehrer, Dolmetscher, Übersetzer, Ghostwriter sowie als freier Journalist und im Bereich Public Relations. Durrer hält Vorträge und führt Seminare, Kurse und Workshops zu folgenden Themen durch: Interkulturelle Kommunikation, Visuelle Kommunikation und Medienkompetenz.