Suche

Webinar-Reihe zu „Hatespeech“

Ein hasserfüllter, verletzender Umgangston in Sozialen Netzwerken belastet Kinder und Jugendliche ebenso wie Erwachsene. Deshalb gilt es, menschenfeindlichen Äußerungen, Lügenmärchen oder Verschwörungstheorien im Netz entschlossen und entschieden entgegenzutreten.

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) führt deshalb eine dreiteilige Webinar-Reihe durch, in der verschiedene thematische Aspekte des Themas Hatespeech und Impulse für den Unterricht vermittelt werden. Zielgruppe sind Lehrkräfte aller Schularten, Klassenstufen und Fächer, außerdem Referendare und Medienpädagogen.

 

Erstes Webinar: „Hatespeech: Grundlagen!“

Dienstag, 27.06.2017, 14.30 – 15.30 Uhr

Wer sind die Opfer, was sind die Folgen? Wer sind die Täter und wie gehen sie vor? Es ist wichtig, Schülerinnen und Schüler auf Hetzkommentare vorzubereiten. Tipps zu Rechten und Gegenwehr, Infos über das Netzwerkdurchsetzungsgesetz und Empfehlungen für den Unterricht sind Inhalte des Webinars von Anja Franz, Referentin für den Pädagogischen Jugendmedienschutz im LMZ, inklusive Diskussion im Chat.

https://webconf.vc.dfn.de/hatespeech1grundlagen/

Interessenten melden sich bitte über webinar@lmz-bw.de für das erste Webinar am 27.06.2017 an. Für die weiteren Termine informieren wir rechtzeitig über die Anmeldemöglichkeiten.

 

Zweites Webinar: „Hatespeech: Extremismus/Islamismus“

Donnerstag, 28.09.2017, 14.30 – 15.30 Uhr

In zweiten Webinar begrüßt Frau Franz die freie LMZ-Referentin Asiye Sari-Turan als Gast zu den Schwerpunkten Extremismus und Islamismus. Der zweite Teil der Reihe widmet sich rechtsextremen und rechtspopulistischen Bewegungen im Netz, außerdem den Rekrutierungsstrategien verschiedener Organisationen und zeigt Handlungsalternativen und Gegenstrategien auf und wie diese im Unterricht aufgegriffen werden können.

 

Drittes Webinar: „Hatespeech: Fakenews“

Dienstag, 17.10.2017, 14.30 – 15.30 Uhr

Der dritte Teil der Webinar-Reihe untersucht Gerüchte und gezielte Falschmeldungen, beleuchtet Methoden zur Medienmanipulation und gibt Tipps, wie Schülerinnen und Schüler sogenannte Fakenews erkennen können. Methoden und Material für den Unterricht sind weitere Inhalte dieses Webinars.

 

Veranstaltungen für Schüler/-innen zum Thema Hatespeech können Sie über die medienpädagogische Beratungsstelle des LMZ anfragen: beratungsstelle@lmz-bw.de, 0711 2850-777.

10.05.2017