Schule / Unterricht

Vom Online-Skriptum zum E-Book. Lehr- und Lernunterlagen als elektronische Bücher.

  • Autor: Nagler, Walther
  • Erschienen: 2011
  • Quelle: L3T. Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien.

Abstract

Der folgende Beitrag ist Teil des frei zugänglichen Online-Lehrbuchs L3T für Lernen und Lehren mit Technologien. Die Originaldatei mit eventuellen Aktualisierungen ist hier erhältlich. Das Kapitel „Vom Online-Skriptum zum E-Book“ erschließt das weite Feld der Möglichkeiten, Lehr- und Lernunterlagen als elektronische Bücher in die eigene Lehre mit einzubinden. Der Schwerpunkt liegt in der Erarbeitung der Vorteile sogenannter E-Books sowie darin, deren Interaktions- und Anwendungsmöglichkeiten kennenzulernen. Dieser Artikel unterliegt der Creative-Commons-Lizenz BY-NC-ND.

Weitere Texte aus dem L3T-Lehrbuch in der MCO-Bibliothek:

Blogging und Microblogging. Anwendungsmöglichkeiten im Bildungskontext. (Buchem, Ilona / Appelt, Ralf / Kaiser, Sascha / Schön, Sandra / Ebner, Martin)

Simulationen und simulierte Welten. Lernen in immersiven Lernumgebungen. (Jolie, Susan / Katzky, Uwe / Bredl, Klaus / Kappe, Frank / Krause, Dirk)

Einen Artikel über das L3T-Lehrbuch finden Sie auch hier im MCO-Blog.

Der Text als: pdf (12,052 KB)

Nagler, Walther

Walther Nagler ist stellvertretender Leiter der Abteilung Vernetztes Lernen an der Technischen Universität Graz. Nach seinem Biologiestudium (1989-1995) studierte Nagler Pädagogik und Informatik an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Graz. Sein Fokus liegt auf der didaktischen Umsetzung, Implementierung und Weiterentwicklung von E-Learning-Strategien mit Schwerpunkt Contententwicklung.