Medienpädagogik

Medienkompetenz als Schlüsselbegriff der Medienpädagogik?

  • Autor: Spanhel, Dieter
  • Erschienen: 2002
  • Quelle: forum medienethik 1/2002, Medienkompetenz – Kritik einer populären Universalkonzeption.
  • Verlag: kopaed verlagsgmbh

Abstract

Spanhel zufolge lebt der postmoderne Mensch in einer Welt medial konstruierter Zeichen. Der Autor vertritt die These, dass die von der Schule vermittelten Kulturtechniken des Lesens und Schreibens längst nicht mehr ausreichend seien für eine kompetente Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Schon durch ihren „natürlichen“ Kontext würden die Kinder heute nicht zu unterschätzende Medienkompetenzen erwerben. Gerade deshalb sei eine systematische Medienerziehung notwendig, die soziale, kulturelle und ethnische Einseitigkeiten ausgleicht und die formalen Merkmale des Zeichengebrauchs reflektiert.
Der Text als: pdf (105 KB)

Spanhel, Dieter

Prof. Dr. Dieter Spanhel war bis 1982 Professor für Pädagogik an der Katholischen Universität Eichstätt und bis 2005 Inhaber des Lehrstuhls Pädagogik II an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg. Seit 1998 ist er außerdem Vorsitzender der Kommission Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft und seit 2002 Mitglied im Vorstand des Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis in München (JFF). Seine Schwerpunkt in der Lehre waren die Bereiche Theorie pädagogischen Handelns, Pädagogik des Jugendalters, Moralerziehung, Spielpädagogik, Medienpädagogik und Evaluationsforschung.
Veröffentlichungen: „Medienerziehung. Erziehungs- und Bildungsaufgaben in der Mediengesellschaft.“ Handbuch der Medienpädagogik (2006), „Medienpädagogische Aufgaben der Schule. Schulische Medienerziehung im Schnittpunkt von Lebenslauf und Alltagswelt – Konsequenzen für die Schulentwicklung.“ (2002), „Praktische Medienarbeit in der Sekundarstufe I. Integration in den Unterrichts- und Schulalltag.“ (2001), „Jahrbuch Medienpädagogik“ (Mithrsg. 2001), „Integrative Medienerziehung in der Hauptschule. Ein Entwicklungsprojekt auf der Grundlage responsiver Evaluation.“ (1999), „Die Sprache des Lehrers. Grundformen des didaktischen Sprechens“ (1994), „Die Zukunft der Kindheit“ (Mithrsg. 1988)