Video

Professionalisierung und Kommerzialisierung auf YouTube.

  • Autorin: Döring, Nicola
  • Erschienen: 2014
  • Quelle: merz. medien + erziehung, 58. Jg., Nr. 4/2014: Jugend – Medien – Kommerzialisierung.
  • Verlag: kopaed verlagsgmbh

Abstract

Die Videoplattform YouTube ist heute eine der meistbesuchten Internetseiten auf der Welt. Neben Musikvideos, Ausschnitten aus Film und Fernsehen sowie Werbeclips findet sich auf dieser Plattform auch vielfältiger nutzergenerierter Content. Dabei handelt es sich nur noch vereinzelt um einfache Amateur-Videos, ein starker Trend zur Professionalisierung und Kommerzialisierung der YouTuberinnen und YouTuber ist zu beobachten. Die erfolgreichsten Videoproduzenten sind heute Stars und Vorbilder vieler Jugendlicher und können über das YouTube-Partnerprogamm sogar Geld mit ihren Videos verdienen. Diese Entwicklung hat zur Folge, dass sich YouTube zunehmend in Richtung eines kommerziellen „Internet-Fernsehens“ entwickelt, wie Nicola Döring feststellt. Damit wird das Portal auch für die Werbewirtschaft interessant. Besonders Kinder und Jugendliche müssen für die unterschiedlichen Erscheinungsformen der Kommerzialisierung auf YouTube und die professionelle Inszenierung der Inhalte sensibilisiert werden.
Der Text als: pdf (295 KB)

Döring, Nicola

Nicola Döring, Diplom-Psychologin, ist Professorin für Medienpsychologie und Medienkonzeption an der TU Ilmenau. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Psychologische und soziale Aspekte der Online-, Mobil- und Mensch-Roboter-Kommunikation, Technikpsychologie und Medienkonzeption, Geschlechter- und Sexualforschung, Lernen/Lehren mit neuen Medien und Medienpädagogik sowie sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden und Evaluation. Publikationen: „Sozialpsychologie der Mobilkommunikation“ (2003) „Sozialpsychologie des Internet“ (2. Auflage 2003), „Forschungsmethoden und Evaluation für Human- und Sozialwissenschaftler“ (3. Auflage 2002).