MediaCulture-Online Blog

08.07.2014 | Thomas Löcher

Werkstattbericht Tablet & Schule: Die App Fotostory 3 in der Grundschule

Die Ergebnisse sind sehr gut ausgefallen und wurden am Abschlussfest präsentiert. Bild: Thomas Löcher

Im Rahmen des LMZ-Projektes Tablet & Schule wurde an einer Grundschule mit der Freeware Fotostory 3 für Windows und verschiedenen Medien auf den Tablets gearbeitet. Die App erlaubt das Kreieren von kleinen Videofilmen mit eigenen Digitalbildern, die mit Überblendeffekten, Kommentaren oder Hintergrundmusik aufgewertet werden können.

 

Das Programm ist auch für Grundschüler leicht zu bedienen und erlaubt es den Schülerinnen und Schülern, aus Fotos eine Präsentation zu erstellen, die auch mit gesprochenem Text ergänzt werden kann. Mit der integrierten Brennfunktion lassen sich Foto-CDs und Video-DVD erstellen. Eine Integration des Programms in die paedML, die standardisierte Netzwerklösung für schulische Computernetze, ist leicht zu verwirklichen.

Das Projekt

Im Rahmen des Projekts Abschied von der Grundschule haben wir in einer Projektwoche mit verschiedenen Medien gearbeitet. Auch setzen wir die Tablets ein, um eine Fotopräsentation mit dem Programm Fotostory zu erstellen und am Abschlussfest vorzuführen.

Vorarbeit durch den Lehrer:

  • Bereitstellung der Fotos in Ordnern sortiert im Tauschlaufwerk (Tipp: in der Schulkonsole das Tauschverzeichnis auf „nur lesen“ setzen.)
  • Bereitstellung der Musikdateien


Die Schülerinnen und Schüler wurden in das Programm eingeführt und experimentierten mit einigen beispielhaften Bild- und Musikdateien. Auch wurde das Navigieren in Ordnerstrukturen nochmals geübt (öffnen, speichern, etc.).

Arbeit im Projekt

Screenshot Fotostory 3; Bild: Thomas Löcher

Die Kinder sollten zu zweit eine Präsentation erstellen. In der Projektwoche wurde dann an zwei Tagen an der Fotopräsentation gearbeitet. Die Fotos wurden von den Schülern über das schulische Netzwerk paedML vom Tauschordner importiert. Weitere Fotos konnten die Schülerinnen und Schüler auch direkt mit dem Tablet aufnehmen.

Das Hinzufügen von gesprochenem Text erfolgte ganz einfach über das eingebaute Mikrofon. Durch den Vorschaumodus konnte das Ergebnis direkt überprüft und gegebenenfalls verbessert werden.

Fazit: Sehr zu empfehlen

Die Arbeit mit Fotostory erwies sich als unproblematisch und ist auch für Arbeit mit Grundschülern sehr zu empfehlen.

 

Aufgrund der geführten Programmstruktur (Weiter- und Zurück-Schaltflächen) und der Aufnahmefunktion von Audio und Video ist die Bedienung auch für Grundschulkinder gut nachvollziehbar. Lediglich die Bedienbarkeit des Programms ist wegen des nicht verfügbaren Vollbildmodus auf den Surface-Tablets gelegentlich etwas „fummelig“.

Grundschule, Lehrkräfte, Smartphone / Tablet, Werkstattbericht Tablet & Schule

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* = Pflichtfeld

*
*
*

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*