MediaCulture-Online Blog

20.05.2014 | Constantin Schnell

Filmkritik – eine Methode der Filmbildung

Ernste Komödie – der spanische Film Station 4. Bild: Bundesverband Jugend und Film e. V.

„Dies ist ein realer Film, der zeigt, wie es einem als krebskranken Jugendlichen so ergeht. Trotz ihrer Krankheit haben sie viel Spaß und halten den Zuschauer über 100 Minuten bei Laune.“

 

Filmanalyse ist ein klassischer Baustein von Filmbildung. Doch Schülerinnen und Schüler sollten nicht nur die Kompetenz zu einer (im Idealfalle wertneutralen) Analyse besitzen, sondern sie sollten auch fähig sein, sich kritisch mit Filmen auseinanderzusetzen – sie also im Wortsinne zu kritisieren. Was läge da näher, als gerade eine (durch Schüler geschriebene) Filmkritik als Ziel eines Filmanalyse-Workshops zu setzen?

 

„Der Film ist sehr realistisch gehalten, und gerade deshalb so ansprechend und interessant.“

Filmkritik handgeschrieben – Schüler der Stuttgarter Michael Baumann Schule im Workshop. Bild: Constantin Schnell/LMZ

Zwölf Schülerinnen und Schüler einer 8. Klasse der Michael Bauer Schule in Stuttgart Vaihingen beschäftigten sich während einer Projektwoche am Stadtmedienzentrum Stuttgart intensiv mit dem Thema Filmkritik. Zunächst schuf Filmpädagoge Hanns-Georg Helwerth die Grundlagen, in dem er die filmischen Mittel durchging – klassische Filmbildung. Anschließend wurden die Elemente einer Filmkritik beleuchtet; in vereinfachter Form sind dies (neben Merkmalen wie Titel, Entstehungsjahr, Produktionsland usw.) vor allem eine Inhaltsbeschreibung, die Beschreibung / Analyse der filmischen Mittel, die eigenen Eindrücke sowie eine Empfehlung.

 

„Ich persönlich finde den Film sehr gut und kann ihn nur weiter empfehlen, aber man sollte ihn wirklich erst mit 14 Jahren sehen. Denn sonst versteht man ihn nicht, und er ist zu schwer.“

 

Während der Grundlagenteil mit Kurzfilmen bestritten wurde, ging es bei den zu schreibenden Kritiken um Langfilme, nämlich um den eher unbekannten spanischen Film Station 4 und den DreamWorks-Animationsfilm Die Croods. Alle Zitate auf dieser Seite stammen aus Kritiken zum Film Station 4.

 

 „Der Film handelt von fünf krebskranken jugendlichen Jungen, die durch den Krebs und das Krankenhaus eine gute Freundschaft entwickelt haben. Anstatt die Hoffnung zu verlieren, spielen sie den  Krankenschwestern streiche. Jeder von ihnen kämpft dort mit seinen eigenen Problemen, und doch halten sie zusammen, um den Alltag im Krankenhaus zu überleben.“

Deutsch, Film, Lehrkräfte

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* = Pflichtfeld

*
*
*

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*