Musik: Fachtag Popmusik und Schule

In Kooperation mit dem Popbüro Region Stuttgart veranstaltet das Stadtmedienzentrum Stuttgart am Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, Rotenbergstraße 111, am 24. Februar 2016 von 9.15 bis 16.30 Uhr einen Fachtag zum Thema „Popmusik in der Schule“.

Das Programm verbindet Vorträge und praxisnahe Workshops, die sowohl theoretisches Wissen als auch praktische Erfahrungen mit Popmusik und Jugendkultur vermitteln und aufzeigen, wie Popmusik Jugendliche motiviert und erfolgreich in den Schulunterricht integriert werden kann.

 

Flyer zum Download

 

PROGRAMM

 

9.15 - 9.30 Uhr: Ankommen; Kaffee

 

9.30 - 10.00 Uhr: Vortrag/Einführungsreferat von Prof. Oliver Curdt, HdM Stuttgart, zum Thema „Entwicklungen in der Aufnahmetechnik – welche Möglichkeiten eröffnet die digitale Technik in der Schule?“

 

10.00 - 11.30 Uhr:  Pierre Seidel vom Popbüro Region Stuttgart erläutert Aspekte der Musikwirtschaft und Förderung in Stuttgart. Er stellt Musikberufe bzw. Berufsmöglichkeiten für Musikerinnen und Musiker vor. Zur Sprache kommen die Struktur der Popregion Stuttgart, die Angebotspalette des Popbüros und vieles mehr. Herr Seidel informiert dabei auch über „musikalische Subkulturen", z.B. darüber, wo und wie diese in Stuttgart präsent sind, zeigt u.a. Rechercheseiten zu Subkulturen, Webquests usw.

 

11.30 - 13.00 Uhr: Best practice Vortrag mit Prof. Oliver Curdt, HdM Stuttgart: „Wie erstelle ich einen gelungenen Mix?" (Wie baue ich diesen systematisch auf und was verträgt sich und was nicht?)

Herr Curdt führte nach seinem Studium (Musikübertragung/Tonmeister mit dem Hauptfach Klarinette) an der Hochschule für Musik Detmold zahlreiche Arbeiten für Schallplattenfirmen (u.a. Deutsche Grammophon, Decca, BIS Records), Tonstudios, Opern- und Rundfunkhäuser im In- und Ausland durch. Seit 2003 ist er Professor für Tontechnik und Sounddesign im Studiengang Audiovisuelle Medien an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Seine Schwerpunkte sind Studioproduktion, Sounddesign, Mikrofonierung, Analyse, Komposition und Film. Er ist außerdem Dozent für Recording und Livetechnik an der Popakademie Baden-Württemberg.

 

13.00 - 14.00 Uhr: Mittagspause

 

14.00 - 16.00 Uhr: Best practice Workshop I mit Michael Böhm: „Die E-Gitarre im Musikunterricht"

Michael Böhm, Staatlich anerkannter Musiklehrer für Jazz/Gitarre nach Abschluss-Prüfung am Richard-Strauss-Konservatorium München, ist Komponist, Arrangeur, Produzent und Dozent. Als Projektleiter der Popbastion Ulm betreut Herr Böhm die Nachwuchsförderung für Rock und Pop im Auftrag der Stadt Ulm, Hauptabteilung Kultur und Stadtjugendring. Zudem unterrichtet er Gitarre für Lehrerinnen und Lehrer am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Laupheim.   

 

Parallel dazu 

14.00 - 16.00  Uhr: Best practice Workshop II mit Friedemann Ilg, Medienpädagogischer Berater am Kreismedienzentrum Rems-Murr-Kreis, zu „iPad-Apps für den Musikunterricht":

In Tablets steckt Musik – Wir holen sie raus! Profimusiker haben sehr schnell Tablets für ihre Zwecke entdeckt. Damon Albarn hat mit seiner Band Gorillaz ein ganzes Album mit Hilfe eines iPads aufgenommen, die Schweizer Elektro-Pioniere Yello haben gleich eine eigene App für Tablets entwickelt. Warum Tablets sich auch perfekt für den Musikunterricht eignen, werden Sie in der Veranstaltung erfahren. Natürlich kommt auch die Praxis nicht zu kurz: Es gibt Gelegenheit, mittels verschiedener Musik-Apps, wie „GarageBand", „YelloFier" und „Figure", eigene Musikstücke zu kreieren.Sie können dazu gerne eigene Ohrhörer/Kopfhörer mitbringen.

 

16.00 – ca. 16.30 Uhr: Forum/Runder Tisch, Moderation: Peter James vom Popbüro Region Stuttgart

 

 

Veranstaltungsdaten:

Datum: 24.02.2016
Zeit: 09:15–16:30
Raum: Filmsaal und Computerraum
ReferentIn:
  • Beatrix Lübke (SMZ Stuttgart)
Standardpreis: kostenlos
Kooperationspartner: Popbüro Region Stuttgart
Freie Plätze: genug
Anmeldung: Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Zur Übersicht