Tatort Bodensee

Preisverleihung 2014 mit Kultusminister Andreas Stoch

 

Zur Zeit läuft die "Schreibphase" von TATORT BODENSEE. Zuvor haben sich zahlreiche Gruppen und Klassen für den Jugend-Drehbuch-Wettbewerb angemeldet. Bis zum 31. Januar 2016 haben sie Zeit, ihre Drehbücher zu entwickeln.

Der Schreib-Wettbewerb TATORT BODENSEE findet bereits zum fünften Mal statt. Er richtet sich an Schulklassen, Schreib-AGs sowie freie Film-Gruppen in Baden-Württemberg. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entwickeln aus einer vorgegebenen Anfangssituation ein Drehbuch für einen ca. zehnminütigen Kurzkrimi. Mitmachen kann, wer sich vorher angemeldet hat. (Anmerkung: Die Anmeldefrist für den Wettbewerb 2015/2016 ist bereits abgelaufen.) Die zehn besten Drehbücher werden zur Preisverleihung in den SWR Stuttgart eingeladen. Der erste Preis ist ein echtes Highlight: Die Schülerinnen und Schüler verfilmen ihr Drehbuch mit Hilfe von Filmprofis. Weitere Preise sind Redaktionsbesuche beim SWR.


Im Rahmen des Wettbewerbs werden für Lehrkräfte und Gruppenleiter/-innen Seminare zu Drehbuchschreiben und Dramaturgie in den Stadt- und Kreismedienzentren angeboten, unter anderem in Stuttgart und Freiburg. Träger des Wettbewerbs sind das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, die MFG Filmförderung, die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) sowie die Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest MKFS.

 

Weitere Informationen unter www.tatort-bodensee.de.

 

 

Kontakt

Constantin Schnell

Telefon: 0711 2850-787

E-Mail: cschnell@lmz-bw.de

Partner

Der Wettbewerb wird vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, der MFG Baden-Württemberg, der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg LFK und vom Medienkompetenz Forum Südwest veranstaltet. Partner sind der SWR, die Freiwillige Selbstkontrolle Film, der Verband Deutscher Drehbuchautoren und die Filmschau Baden-Württemberg.