Suche

Stuttgarter Kinderfilmtage 2016: The winner is „Jack's Wish”

Im Zentrum des jährlichen Kinderfilmfestes steht der Wettbewerb neuster internationaler Kinderfilme. Höhepunkt ist immer der abschließende Familientag, bei dem die am Stadtmedienzentrum Stuttgart ausgebildete Kinderjury den Preis für die beste Produktion verleiht.

die Kinderjury 2016

Die Kinderjury 2016 setzte sich zusammen aus Schülern zwischen 10 und 13 Jahren. Sie kamen aus Schulen in Stuttgart und Umgebung.Vertreten waren das Heidehof-Gymnasium, das Karlsgymnasium, die Torwiesenschule, das Eschbach-Gymnasium, das Mörike-Gymnasium Esslingen und die Theodor-Heuss-Realschule Kornwestheim.

„Jack's Wish” wurde von der Kinderjury als bester Film des diesjährigen Festivals ausgezeichnet, Regie: Anne De Clercq, Niederlande 2015, 84 Minuten, empfohlen ab 6 Jahren; Inhalt: Das Einzelkind Jack wächst mit zwei Müttern auf und wünscht sich zu seinem achten Geburtstag nichts sehnlicher, als endlich einen kleinen Bruder zu bekommen. Als er stattdessen einen Hasen geschenkt  bekommt, hat Jack genug und beschließt, sich selber einen Bruder zu suchen – per Bestellung übers  Internet! Die Suche nach dem besten potenziellen Papa wird zu einer abenteuerlichen Reise voll von komischen und spannenden Begegnungen… (Filmthematik passend zum aktuellen Bildungsplan BW, Leitperspektive Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt)

 

Bei den Stuttgarter Kinderfilmtagen werden die besten, neuesten, trickreichsten Filme aus aller Welt für Kinder gespielt, u.a. die besten Kindertrickfilme des Internationalen Trickfilmfestivals.

Die Stuttgarter Kinderfilmtage haben sich in den Jahren ihres Bestehens als wichtiges kulturelles Ereignis in Stuttgart etablieren können. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Filmkultur und richten sich an Kinder zwischen 4 und 12 Jahren.

 

Was wird geboten?

  • Filmpremieren mit ausgewählten internationalen Kinderfilmproduktionen
  • Ausgezeichnete Filme
  • Best of Tricks for Kids
  • Blick hinter die Kulissen, medienpädagogische Aktionen, Gäste aus Schauspiel und Regie

 

Aktuelle Presse: Stuttgarter Zeitung online, 29.11.2016

 

Gezeigt werden qualitativ hochwertige Filme aus deutschen und internationalen Produktionen. Im Vordergrund steht die Filmpräsentation im Erlebnisraum Kino. Begleitende medienpädagogische Spielaktionen, Treffen mit Filmschaffenden und Workshops schaffen spannende Lernumfelder. Kinder lernen, sich in der Vielfalt der Medien zu orientieren und erwerben damit Medienkompetenz.

 

Die Stuttgarter Kinderfilmtage werden abgerundet durch einen Fachkongress für Multiplikatoren. Workshops, Vorträge und Filmbeispiele tragen zur Stärkung der Medienkompetenz bei. 

PROGRAMM der letzten Kinderfilmtage zum Download

 

Filme als „Kunstwerke“ wahrnehmen lernen

Filmerleben hat mit Faszination und Lebendigkeit zu tun und ist für Kinder eine aktive Form der Weltaneignung. Mit ihrem Programm möchten die Stuttgarter Filmtage ihnen die intensive Wahrnehmung ermöglichen und der Vermarktung ihrer Erlebniswelt kreatives Filmerleben entgegensetzen. Sie bringen Kindern Filme als „Kunstwerke“ nahe, die viele neue Erfahrungen und Anregungen eröffnen. Neben audiovisueller Geschmacksbildung möchten die Filmtage Kinder zur kritischen Distanz ebenso wie zur aktiven Wahrnehmung von Medieninhalten befähigen.

 

Kontakt: vhs stuttgart Treffpunkt Kinder, TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart,
Tel. 07 11 18 73-880, kinderfilmtage@vhs-stuttgart.de

  

Veranstalter:
Evangelisches Medienhaus GmbH
VHS Stuttgart Treffpunkt Kinder
Stadtmedienzentrum Stuttgart am Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

 

Weitere Informationen (z.B. zu den jeweiligen Siegerfilmen) unter www.stuttgarter-kinderfilmtage.de

06.12.2016, Ki