Tablet-/Laptopklasse

Laptops/Tablet-PCs am Medienzentrum

Aufgrund der leichten Zugänglichkeit zu Unterrichtsmedien, vorhandener technischer Kompetenzen am Ort der Medienzentren in Baden-Württemberg ist es naheliegend, dass einige Stadt- bzw. Kreismedienzentren Computer-/Tablet-PC-Projekte unterstützen sowie durchführen und Erfahrungen weitergeben:

Stadtmedienzentrum Stuttgart: Klasse 8 Geschichte computergestützt
Stadtmedienzentrum Mannheim: Tablets im Unterricht
Stadtmedienzentrum Heidelberg: iPad in der Schule verwalten

 

Philipp Bauknecht, medialesson GmbH, erläutert die Einsatzmöglichkeiten des Tablets (Windows W8): Teil I siehe Film rechts >>>
Philipp Bauknecht  Teil II  

Philipp Bauknecht  Teil III  

 

 

Das SMZ Stuttgart begann mit einem Tablet-Projekt (W8.1) im Schickhardt-Gymnasium Stuttgart im Februar 2014.

Bildungsplanreform Baden-Württemberg 2016

In Anbetracht der internationalen Konkurrenz im Bereich IT in der Bildung rückt Medienkompetenz und Medienbildung stärker in das Blickfeld der Politik und erfährt damit auch eine Aufwertung in den Bildungsplänen Baden-Württembergs. Medienbildung ist in der Bildunsgplanreform als Leitprinzip verankert werden: Kultusportal

Der Bundestag wird konkreter und legt die Messlatte nochmals höher:

Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft
Zwischenbericht Medienkompetenz 2011 (Bundestagsdrucksache 17/7286)

4.2. Schülerinnen und Schüler

"Die frühzeitige Medienerziehung und eine umfangreiche Geräteausstattung im Unterricht sind entscheidend, damit alle Schülerinnen und Schüler die Chancen der digitalen Gesellschaft nutzen können. Dabei gehören separate Computerräume jedoch zunehmend der Vergangenheit an.  Heute ist ein eigener mobiler Computer für jede Schülerin und für jeden Schüler der Schlüssel zu den Wissensquellen im World Wide Web...."

Einige Hundert Schulen befinden sich schon lange auf den Weg der medien-/computergestützten Bildung und nehmen eine Vorreiterstellung ein. Dazu gehören die Maximilian-Lutzrealschule in Besigheim, vor allem aber das Evangelisch Stiftisches Gymnasium in Gütersloh, Schulen die seit über zehn Jahren ihre Schülerinnen und Schüler mit Laptops ausgestattet haben.

Michael Kerber, Stellvertr. Schulleiter des Ev. Stiftischen Gymnasiums Gütersloh berichtete 2012 auf Einladung des Stadtmedienzentrums Stuttgart von seinen Erfahrungen:

Michael Kerber geht in seinem Vortrag von Äußerungen beispielsweise Manfred Spitzers aus, dass Computer in der Schule mehr schaden als nützen. (Teil I)

M. Kerber Teil II

M. Kerber Teil III 

Projekt Tablet & Schule

Neuster Bericht: Tablet-Projekt am Schickhardt-Gymnasium, Stand 12.07.2015, Phase II: 15.09.2014 bis 12.07.2015. Der aktuelle Bericht knüpft an den Zwischenbericht vom 30.07.2014 (zu Phase I, also März 2014 bis Juli 2014) an.

Trotz technischer Probleme wurden wichtige Erkenntnisse gewonnen und eine Reihe Probleme im Umgang mit der Technik gelöst.  Das Projekt geht mit einer neuen Klasse 9 im Schuljahr 2015/16 in eine weitere Erprobungsrunde. 

Bericht zum Download

 

Mehr zum Tablet-Projekt am Schickhardt-Gymnasium

 

Lesen Sie auch:

http://www.lmz-bw.de/medienbildung/aktuelles/mediaculture-blog/blogeinzelansicht/2015/tablets-in-den-unterricht-aber-wie.html

Um Lehrkräften fundierte Erkenntnisse und geeignete pädagogische Konzepte für einen sinnvollen Einsatz von Tablets im Unterricht an die Hand zu geben, führt das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) in Kooperation mit dem Stadtmedienzentrum Stuttgart (SMZ) ein neues Projekt durch: Tablet & Schule. Der Projektleiter am LMZ, Thomas Herbst, und der ehem. Leiter des Stadtmedienzentrums Stuttgart, Johannes Gienger, gaben dazu am 12. Februar 2014 im Schickhardt-Gymnasium Stuttgart den Startschuss.

Mehr zum Projekt Tablet & Schule

Mehr zum Projekt Tablet & Schule am Schickhardt-Gymnasium Stuttgart