Passe-Partout - Weltenbummer

Workshop zum Online-Spiel: Le Passe partout - Der Weltenbummler am 18.10.2017 im SMZ KA

 

 

 

Onlinespiel "Der Weltenbummler"

Das pädagogische Onlinespiel „Weltenbummler – Passe-Partout“ für Kinder ab neun Jahren wird das spielerische Entdecken des Oberrheins ermöglichen und kann so die Identifikation mit dieser erhöhen und die Zweisprachigkeit fördern. „Der Weltenbummler“ wird ab September 2017 im Gebiet des Eurodistrikt PAMINA online zur Verfügung stehen und ein Jahr später auf das ganze Oberrheingebiet ausgeweitet.

 

 

Die Grenzregion spielerisch entdecken

Im „Weltenbummler“ reisen die Spieler durch die Oberrheinregion und lösen kleine Rätsel oder Aufgaben zu den verschiedenen Orten, ihrer Geschichte oder Kultur. Anreize sorgen dafür, dass die Spieler diese Aufgaben möglichst in der Fremdsprache lösen; aber auch diejenigen, deren Französischkenntnisse dafür nicht ausreichen, können das Spiel nutzen und so ihrem Nachbarn ein Stück näher kommen. Doch die Kinder sind auch selbst in die Weiterentwicklung des Spiels eingebunden, indem sie neue Aufgaben für das Spiel erstellen, möglichst in grenzüberschreitenden Klassenbegegnungen.

 

Der Workshop am 18.10.2017 im SMZ Karlsruhe
Am 18. Oktober 2017 fand eine erste Fortbildung zum „Weltenbummler - Passe-Partout“ statt, die sich an Grundschullehrkräfte der Klassen 3 und 4 sowie an Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit aus dem PAMINA-Raum richtete.


In der Fortbildung konnten die Teilnehmer das Spiel und dessen Einsatzmöglichkeiten im Unterricht und in Jugendgruppen kennenlernen, insbesondere wie die Kinder selbst neue Aufgaben entwickeln und diese in das Spiel integrieren können. Sie setzt sich aus vier Modulen zusammen:

 

  • Modul 1: Das Gebiet und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Oberrhein kennenlernen
  • Modul 2: Das Projekt „Der Weltenbummler - Le Passe-Partout“ kennenlernen
  • Modul 3: Neue Aufgaben für das Spiel erstellen
  • Modul 4: Zugang zu weiteren Ressourcen und Unterstützung

 

Lehrkräfte können sich über die jeweilige Schulbehörde zur Fortbildung anmelden; Fach Fachkräfte der Jugendarbeit direkt beim Eurodistrikt PAMINA.

 

Programm der Tagung

Grenzüberschreitende Projektpartnerschaft

Das Projekt wird in grenzüberschreitender Partnerschaft mit Akteuren aus dem Oberrheingebiet realisiert (Eurodistrikte, Schulbehörden, Medienzentren, Jugendeinrichtungen). Im Rahmen des Interreg V A Oberrhein Programms wird das Projekt zu knapp 60% mit Geldern aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert.

Das Stadtmedienzentrum Karlsruhe am Landesmedienzentrum Baden-Württemberg unterstützt Schulen während der Testphase des Projekts und veranstaltet zentrale Fortbildungsveranstaltungen zur Verwendung des Online-Spiels im Unterricht.

Ort:Stadtmedienzentrum Karlsruhe, Moltkestraße 64, D-76133 Karlsruhe, Tel. 0049 721 8808-0

Zeit: 18.10.2017, 9h00 - 16h30

Zielgruppe: Lehrkräfte der Klassen 3-4

Anfahrt und Parken:

In der Regel sind ausreichend Parkplätze vorhanden.
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Haltestelle „Städtisches Klinikum".
Lage- und Anfahrtsbeschreibung
finden Sie hier.

 

 

Organisation/Ausschreibung/Anmeldung:
Die Fortbildung wird gemeinsam von den deutschen und französischen Schulbehörden und Medienzentren sowie dem Eurodistrikt PAMINA organisiert und angeboten. Lehrkräfte können sich über die jeweilige Schulbehörde zur Fortbildung anmelden; Fach Fachkräfte der Jugendarbeit direkt beim Eurodistrikt PAMINA.

Schulischer Bereich:
Die Ausschreibung erfolgt über die Staatlichen Schulämter SSA Karlsruhe, Sylvie Dardenne, und SSA Rastatt, Frau Fournier.

Die Schulaufsichtsbehörden RP und SSA Karlsruhe ermutigen interessierte Kolleginnen und Kollegen der Grundschulen im Rahmen des Französischunterrichts der Klassen 3 und 4 in den Schulamtsbezirken Karlsruhe und Rastatt am Projekt und dem Workshop am 18.10.2017 teilzunehmen.

Anmeldung:
Bis zum 4. Oktober 2017 konnten sich interessierte Lehrkräfte unter der Lehrgangsnummer 92784418 beim jeweiligen Schulamt unter https://lfb.kultus-bw.de anmelden.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Sylvie Dardenne (sylvie.dardenne@gartenschule-karlsruhe.de) gerne zur Verfügung.

 Ausschreibungstexte/Flyer/Programm des 18.10.2017

Kontakt/Information

Haben Sie Fragen?

 

Stadtmedienzentrum Karlsruhe:

Jörg Schumacher
0721-880864
schumacher@lmz-bw.de

 

Eurodistrikt PAMINA (Projektträger):

Victoria HANSEN
Tel.: +49 7277/89 990 24

victoria.hansen@bas-rhin.fr

 

Weitere Informationen

Eine zusammenfassende Information finden Sie hier in deutscher und französischer Sprache. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite des Eurodistrikts PAMINA .

 

 

 

Unterstützungsangebote für die Arbeit im Projekt:

Das Stadtmedienzentrum Karlsruhe ist im Raum Karlsruhe ihr Ansprechpartner bei allen Fragen rund um die Verwendung der Medientechnik und die Nutzung der Projektplattform. Hier finden Sie eine Auswahl an Online-Unterstützungsangeboten. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, zögern Sie bitte nicht, uns direkt anzusprechen.

Wir haben Ihnen auf der Folgeseite Unterstützungsangebote für die Arbeit im Projekt zusammengestellt:

Kurzanleitungen und Online-Kurse zur Bild-, Audio- und Videobearbeitung. Dieses Angebot werden wir ständig ergänzen.