Jugendhausprojekt: Vom Daumenkino zum digitalen Trickfilm

Einrichtung: Jugendhaus

Teilnehmende: fünf Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren

Eine Gruppe von Jugendlichen traf sich im Jugendhaus Tauberbischofsheim, um das Thema „Trick im Film“ von der Pieke auf kennen zu lernen. Im ersten Teil des Workshops lernten sie, mit Schere und Papier Bilder und eigene Zeichnungen in Bewegung zu setzen. Nach diesem „analogen“ Zugang zum Trick setzten sie sich an den Computer und erzeugten einfache bewegte Bilder, wie sie beispielsweise im Internet „rumzappeln“ – animierte GIFs. Das Hauptprojekt bestand dann darin, mit einem digitalen Fotoapparat Bilder zu machen, die am PC zu einem kurzen Trickfilm animiert wurden. Diese Kurzfilme aus animierten Gifs wurden schließlich in eine präsentable Form – mit Titel und Ton – gebracht. Bei dem Workshop wurde ein besonderes Augenmerk darauf gerichtet, dass die Teilnehmer ihr erworbenes Wissen auch später noch anwenden können. Deshalb wurden einfache digitale Fotoapparate eingesetzt und – sofern möglich – frei zugängliche Software (Freeware, Shareware oder Bestandteile von Windows) verwendet.

Videos

Zusatzmaterialien

Projektbeteiligte

Kreismedienzentrum Tauberbischofsheim
www.kreismedienzentrum-tbb.de

Jugendhaus Tauberbischofsheim
www.tauberbischofsheim.de

 

Landesmedienzentrum Baden-Württemberg