Hatespeech: Unterrichtsmaterial

Bild: Pixabay, Lizenz: CC0

Module, Projekte, Arbeitsmaterial für Lehrkräfte

Grundlagen für eine demokratische und sozial geprägte Debattenkultur werden in jungen Jahren gesetzt. Kinder haben meist von Anfang an ein ausgeprägtes Gespür für Gerechtigkeit. Erst im Verlaufe ihres Heranwachsens treten Unsicherheiten im Umgang mit anderen Menschen auf. Die Persönlichkeitsentwicklung wird während der Pubertät erschwert, deshalb ist diese Zeit häufig geprägt von inneren und äußerlichen Konflikten und Abgrenzungen gegenüber anderen. Regelwerke werden dann intensiv hinterfragt. Einige brechen bewusst oder unbewusst Regeln, um Grenzen auszuloten, letztlich auch Grenzerfahrungen zu machen. Deshalb ist es maßgeblich, die Anwendung akzeptabler und nicht akzeptabler Kommunikation von früh an zu thematisieren und immer wieder an den passenden Stellen spiralcurricular in den Unterricht zu integrieren. Cybermobbing kann beispielsweise in Klasse 5 oder früher angesprochen werden, die Vermittlung grundlegender Umgangsformen und Netiquette gehören dazu. Das Thema Hatespeech knüpft später an dieses Wissen an, mögliche Schwerpunkte sind politischer oder religiöser Extremismus, Hatespeech in Sozialen Netzwerken, Demokratie und Menschenrechte contra freie Meinungsäußerung, Informations- und Internetkompetenz, Medienkompetenz und Analyse oder eine Stärkung der Identitätsfindung während der Pubertät.

Unterrichtsmodule und Materialien

Unterrichtsmaterialien zu Hatespeech werden vom Landesmedienzentrum und anderen Anbietern für den Unterricht zur Verfügung gestellt. Das Thema kann in verschiedene Fächer integriert werden, beispielsweise in Gemeinschaftskunde, Religion oder Ethik, aber auch im Deutsch- oder Sprachenunterricht. Im Basiskurs Medienbildung Klasse 5 bietet sich die Möglichkeit, Cybermobbing und Hatespeech anzusprechen. Beim Thema Mediennutzung können grundsätzliche Mechanismen von Ausgrenzungen, Opfer- und Täterrollen oder auch Hilfen für Betroffene angesprochen werden. Unter „Selbstdarstellung im Netz“ sind die Folgen von Preisgabe persönlicher Informationen zu erörtern. Die Optimierung der Informationskompetenz Heranwachsender, zum Beispiel wie Fake-News erkannt werden können, ist ein weiteres wichtiges Thema für den Unterricht. Die Klassenstufen 7/8/9 bieten sich an, um das Thema Hatespeech intensiver anzugehen. Während dieser Zeit sind die Heranwachsenden häufiger Angriffen ausgesetzt und da sie ihre Persönlichkeit gerade entwickeln, reagieren sie besonders verletzlich. Aber nicht nur die Jugendlichen müssen qualifiziert werden, Pädagogische Tage oder GLKs eignen sich für entsprechende Vorträge oder Workshops und Elterninformationsabende runden die Präventionsarbeit ab.

Links

Unterrichtsmaterial

 

„So geht Medien“

Unterrichtsmaterial von „So geht Medien“, dem pädagogischen Online-Angebot der öffentlich-rechtlichen Medienanstalten.

 

Hass in der Demokratie Begegnen – Materialien für den Unterricht (PDF)

Unterrichtsmaterial der Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V., Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen e.V. und Google Deutschland.

 

BOOKMARKS (PDF)

Reader zur Bekämpfung von Hate Speech im Internet durch Menschenrechtsbildung vom No Hate Speech Movement.

 

Aktionsbündnisse, Projekte und Beschwerdestellen

 

Amadeo Antonio Stiftung

Die Amadeu Antonio Stiftung tritt für die Stärkung der demokratischen Zivilgesellschaft ein und wendet sich sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus.


Bricks

Internationale Website gegen Hate Speech im Internet.

 

Internetwache der Polizei Baden Württemberg

Auf diesem Onlineportal können Mitteilungen, Hinweise oder Anzeigen zu Straftaten an die Polizei übermittelt werden.

 

Jugendschutz.net: Verstöße melden

Die Website jugendschutz.net bietet ein Online-Formular zur Meldung von Verstöße gegen Jugendschutzbestimmungen im Internet.

 

LKA online Anzeige bei Rechtsextremismus

Auf diesem Portal des Landeskriminalamts Baden-Württemberg können Sie anonym rechtsextremistische Delikte melden.

 

No-Hate-Speech Movement

Bewegung für eine hassfreie Sprache im Internet.

 

Gemeinsam gegen Hasskriminalität im Internet

Initiative gegen Hasskriminalität im Netz des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz.