Eltern

Digitale Demenz. Eine wissenschaftliche Verortung der aktuellen Monografie von Manfred Spitzer.

Abstract

Nunmehr seit Jahrzehnten beschäftigt sich die Wissenschaft mit der Frage, welche gesellschaftlichen und individuellen Auswirkungen digitale Medien besitzen. Das Forschungsfeld zeigt sich dabei auffällig gespalten: Einige Forscher berichten regelmäßig von negativen Konsequenzen und andere Forscher genauso regelmäßig von positiven. In Teil 1 setzen sich die Autoren detailliert mit dem neuen Buch von Manfred Spitzer auseinander: „Digitale Demenz: Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen“.
Der Text als: pdf (229 KB)

Ohler, Peter

Prof. Dr. Peter Ohler ist seit 2012 Stellvertretender Sprecher des DFG-geförderten Graduiertenkollegs „Kopplung virtueller und realer sozialer Welten“. Außerdem ist er Mitglied des Kompetenzzentrums „Virtual Humans“ der TU-Chemnitz und Mitherausgeber der Zeitschrift für Medienpsychologie.

Liebold, Benny

Benny Liebold studierte den Bachelor- und Masterstudiengang Medienkommunikation an der Technischen Universität Chemnitz. Seit 2012 ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Graduiertenkolleg “Crossworlds” an der TU Chemnitz.

Nieding, Gerhild

Prof. Dr. Gerhild Nieding ist Leiterin des Zentrums für Mediendidaktik.

Pietschmann, Daniel

Daniel Pietschmann studierte Medienwissenschaften an der Technischen Universität Chemnitz. Seit 2008 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Mediennutzung und seit 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Graduiertenkolleg “Crossworlds” an der TU Chemnitz.

Valtin, Georg

Georg Valtin studierte Medientechnik an der University of Applied Sciences Mittweida. Zwischen 2000 und 2006 war er Redakteur bei verschiedenen Fachzeitschriften zum Thema Computer- und Videospiele. 2008 beendete er sein Masterstudium an der Technischen Universität Chemnitz und arbeitet seither als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Professur Mediennutzung.