Computerspiele

Killerspiele im Kinderzimmer. Zwischen Faszination und Wirkung.

  • Autor: Feibel, Thomas
  • Erschienen: 2004
  • Quelle: Killerspiele im Kinderzimmer. Was wir über Computer und Gewalt wissen müssen.
  • Verlag: Patmos Verlag

Abstract

Während Kinder und Jugendliche in Computerspielen oft und gerne in die Rolle von weltrettenden Superheldinnen und -helden oder auch zerstörenden Einzelkämpfern schlüpfen, bleibt diese Welt Eltern, Lehrerinnen und Lehrern häufig unzugänglich und fremd. Dabei würden die Kinder nach Ansicht des Autors kaum etwas lieber tun, als sich mit den Erwachsenen über ihre Abenteuer in den virtuellen Erlebniswelten auszutauschen. Feibels Text ist ein Plädoyer für eine verantwortungsbewusste Medienerziehung, die Kindern und Jugendlichen feste Regeln und Werte vermittelt – auch und gerade am PC.
Der Text als: pdf (226 KB)

Feibel, Thomas

Thomas Feibel (* 1962) ist Journalist und Buchautor mit den Schwerpunktthemen Kinder und neue Medien. Seit 1995 rezensiert und bewertet er Kindersoftware, Lernsoftware und Computer- und Konsolenspiele in Zeitschriften und Büchern. Er leitet das Büro für Kindermedien in Berlin und publiziert für "Spiegel Online", "Die Zeit", "spielen und lernen" und "Familie & Co" und andere.